In einfacher Sprache

ÖZIV Sozial-Beratung

Die ÖZIV Sozial-Beratung beantwortet Fragen zu den Themen Behinderung oder chronische Erkrankungen.

Chronische Erkrankungen sind Krankheiten, die nicht heilbar sind.

Die Sozial-Beratung erfolgt in einem persönlichen Gespräch und ist vertraulich. Vertraulich heißt, niemand wird von den Inhalten des Gesprächs erfahren.

Für Mitglieder des ÖZIV Tirol ist die Sozial-Beratung kosten-frei.

Die Sozial-Beratung informiert zum Beispiel über

  • Behinderten-Pass
  • Park-Ausweis
  • Informationen zu finanziellen Fragen gibt es zum Beispiel zu
  • Förderungen und Zuschüssen zu Hilfsmitteln
  • Förderungen und Zuschüssen zu Umbau-Maßnahmen, die aufgrund einer Behinderung erforderlich sind
  • Förderungen und Zuschüssen für Pkw-Umbauten, man nennt das auch Pkw-Adaptierungen
  • Pflege-Geld
  • Gebühren-Befreiungen
  • finanzielle Unterstützung
  • die Berücksichtigung von außer-gewöhnlichen Ausgaben bei der Arbeitnehmer-Veranlagung. Die Arbeitnehmer-Veranlagung wird auch Lohn-Steuer-Ausgleich genannt. Erhöhte Ausgaben, die durch eine Behinderung entstehen, können bei der Steuer-Berechnung berücksichtigt werden.
  • Und es gibt noch viele weitere Themen.

Wir können Ihre spezielle Frage nicht beantworten? Dann helfen wir Ihnen gerne mit Kontakten zu anderen Beratungs-Einrichtungen weiter.

Kontakt Sozial-Beratung

Persönlich – ohne Voranmeldung: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
Nach Vereinbarung sind wir gerne auch am Nachmittag für Sie da.

Telefon: 0512 57 19 83 - 12
E-Mail: beratung[at]oeziv-tirol.at